Laufzeit    1899 - 1935

Als vierte Tageszeitung erschien in Zwickau ab 1893 die „Zwickauer Neueste[n] Nachrichten“. Verlegt wurde das Blatt zunächst bei Ernst Trognitz, Magazinstraße 2, ab 1895 bei Hugo Emil Weidauer, Magazinstraße 2, ab 1896 bei E. Funke & Co. in der Großen Biergasse 3, danach bei Curt Fritzsche, ab dem 3. März 1903 bei Ferdinand Kasper und schließlich, seit dem 3. Oktober 1905, bei Theodor Toelle, der bisher (ab 1899) nur den Rotationsdruck besorgt hatte.

Die Druckerei befand sich in der Inneren Leipziger Straße 13 (heute: Alter Steinweg). Im Zuge sukzessiver Gleichschaltung erfolgte am 12. Dezember 1935 zunächst die Zusammenlegung der „Zwickauer Neueste[n] Nachrichten“ und der „Zwickauer Zeitung“ (Verlinkung), weitergeführt als „Zwickauer Zeitung“ (Verlinkung), die wiederum per 1. April 1937 der „NS-Tageszeitung“ (Verlinkung) einverleibt wurde.

Der Bestand ist mikroverfilmt (z. T. Fiches, z. T. Rollfilm) und z. T. digitalisiert.

Datenschutzhinweise

Datenschutzerklärung